Optimaler Schutz vor Wasserschäden

Unkontrollierte Wasseraustritte verursachen jährlich immense Schadenssummen. Ein wirksamer Schutz ist der Einbau oder die Nachrüstung einer Sicherheitsarmatur. Die Sicherheitsarmatur GENO-STOP® erkennt anhand von Wassersensoren einen drohenden Schaden und sperrt die Wasserleitung ab. Die einfach zu installierende Sicherheitseinrichtung wird als Leitungsarmatur eingesetzt und kann auch mit der Filterbaureihe BOXER ® kombiniert werden. Durch Batteriebetrieb ist sogar bei Stromausfall eine zuverlässige Überwachung gewährleistet.

Funkwassermelder erweitern den Überwachungsbereich

Die Sicherheitsarmatur erfasst mit einem kabelgebundenen Sensor den Aufstellort. Zur Überwachung eines weiteren Raumes kann ein zweiter kabelgebundener Wassersensor angeschlossen werden. In der Premium-Ausführung wird der GENO-STOP ® mit bis zu fünf Funkwassermeldern zu einer raumübergreifenden Überwachungszentrale ergänzt. Durch die Funkverbindung können die Wassermelder individuell an beliebigen Stellen im Gebäude platziert werden (Einsatzgrenze Einfamilienhaus; max. zwei Wände oder eine Decke). So werden auch Räume in die Überwachung mit einbezogen, die besonders vor drohenden Leitungswasserschäden zu schützen sind, beispielsweise Küche, Bad, Waschküche – kabellos, ohne Installationsaufwand! Die Sicherheitsarmatur kann optional mit einem Netzteil betrieben werden.